Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battle-Display.info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. August 2012, 08:24

Dienstliche Scharfschützen Hosen

1. Scharrer 2002

Bei dem nun folgenden SchSchtz Modell, von Scharrer, handelt es sich wahrscheinlich um eine Probe- bzw. Fehlproduktion.
Andere Hosen der Produktion 2002 besitzen diesen Druckfehler nicht !
Der Druck weist eine Verschiebung der Farbe Schwarz um etwa 1cm auf, wodurch der weiße Farbgrund durchkommt.
Auch der restliche Druck wirkt leicht verschwommen. Die Farbgebung entspricht aber dem alter TL-Druck.
Der „Ripstop“ Stoff ist relativ steif (ähnlich alten TG Produkten) und wurde aus 50/50% Baumwolle/Polyester hergestellt.


Im Bereich der Nieren ist die Hose verlängert und Hosenträger sind fest angebracht.
Der Hosenträger wurde über Kreuz vernäht und wird durch 2x Schiebeschnallen eingestellt.
Zur Aufnahme von Gürteln besitzt sie 7,5cm Schlaufen und wird mittels Slotted-Button und Reißverschluss verschlossen.


Die Hosentaschen sind sehr tief und der Eingriff, im Vergleich zu einer KSK-Hose, angenehm breit.
Am tiefsten Punkt der Tasche befindet sich ein D-Ring.


Das verwendete Cordura besitzt einen schönen Druck, farblich wie auch im Bezug auf Klarheit.
Es erstreckt sich vom Schritt bis zu den Gamaschen und ist in 2 Sektionen unterteilt.
Die obere Sektion ist leer, in der Unteren befinden sich eingenähte Polster (ca. 5mm dick).


Auf der Rückseite verteilt finden sich 34x 1cm-Tarnschlaufen und die beiden Beintaschen.
Die Beintaschen sind komplett auf die Rückseite versetzt und werden via 2er Slotted-Button verschlossen.
Sie entsprechen, von der Größe, in etwa den Beintaschen einer BW-Feldhose.
In ihrem Inneren ist jeweils ein D-Ring befestigt.


Auch die Gamaschen wurden aus dem Grundstoff gefertigt und lassen sich Dank eines extrem festen Gummibandes sehr gut zuziehen


Trotz der Tatsache dass die Kniepolster eingenäht wurden, gibt Scharrer folgenden Hinweis an.
„Polsterungen sind vor dem Waschen herauszunehmen“

(Konfektion in US-Größen)

2. Scharrer 2005

Die 2005er Produktion basiert komplett auf dem Vorgänger Modell aus dem Jahre 2002 und ist ebenfalls aus 50/50% Baumwolle/Polyester Ripstop Stoff gefertigt.
Auch die Anordnung der Tarnschlaufen ist identisch zur Produktion von 2002.
Das Gewebe ist allerdings nicht mehr so steif und der Stoff im Inneren dunkelgrün.


Die Hose besitzt keinen separaten Innenstoff, hier wurde der 5FTD Grundstoff verarbeitet.
Zu sehen an der Hosentasche mit D-Ring.


Kreuzförmig vernähte Hosenträger mit Schiebeschnallen zum einstellen der Länge.


Das Cordura hat wie auch schon bei der 2002er Version einen sehr guten Druck und eine glatte Oberfläche.
Allerdings sind auch bei dieser Produktion die Kniepolster wieder lose eingenäht.
Diese Tatsache erschwert das waschen der SchSchtz-Kleidung erheblich.
Ein Hinweis im Label zum entfernen der Polster findet sich im Gegensatz zur 2002er Produktion nicht.


Gesäßtaschen mit doppeltem Slotted-Button Verschluss und je einem D-Ring.


Gamasche aus Grundstoff mit Gummizug und Kordelstopper.


(Konfektion in US-Größen)

Weitere bekannte Produktionen:
- SE 2001
- Scharrer 2007/2008/2010/2012
Verkaufe KSK Besen/Joghurtbecher/Klappstuhl/Krokodil/Dackel/Staub/... Egaypreise mit VHB nach oben!
Suche LHT "Der Weiße Pfanner" Tasche Gen.II -> gefunden :D

Thema bewerten